Veränderungsdialog zwischen Landwirtschaft, Naturschutz und Lebensmittelhandel Baden‐Württemberg

Mit dem Ziel, eine Basis für eine neue, bessere und an gemeinsamen Zielen ausgerichtete Zusammenarbeit der Akteure aus den Bereichen der Landwirtschaft, des Naturschutzes und Lebensmitteleinzelhandels in Baden-Württemberg zu schaffen, haben die Verbände Badischer Landwirtschaftlicher Hauptverband (BLHV), Landesbauernverband in Baden-Württemberg (LBV), Arbeitsgemeinschaft Ökologischer Landbau (AÖL) und Naturschutzbund (NABU) Baden-Württemberg gemeinsam den Veränderungsdialog angestoßen. Finanziell und ideell unterstützen das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft (UM) sowie das Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) des Landes Baden-Württemberg das Projekt.

team ewen begleitet und konzipiert diesen Prozess - durch die Konzeption, Organisation, Moderation und Dokumentation von Veranstaltungen der Steuerungs- und der Kerngruppe, aber auch durch das Zusammenbringen von Akteuren mit ähnlichen Handlungszielen.

Als ein Ergebnis des Prozesses fand am 26. Mai 2023 der erste Natur- und Landwirtschaftstag in Bernau im Schwarzwald zu dem Thema "Weidetierhaltung der Zukunft" statt. Die Verbände des Veränderungsdialogs übergaben 10 Forderungen für eine zukunftsfähige Weidetierhaltung an Ministerin Walker und Minister Hauk und es fand ein reger fachlicher Austausch zu dem Thema zwischen Akteuren aus der Landwirtschaft, dem Naturschutz, dem Handel und der Politik und der Verwaltung statt.

Projektzeitraum
Datum der Veranstaltung

seit: 

01

.

07

.

2021

31

.

12

.

2023

Auftraggeber

Landesbauernverband Baden-Württemberg e.V.

No items found.
Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank. Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?